Malerische Idylle um den Lautersee bei Mittenwald
Walderlebnispfad am Lautersee

Holzbogen

Der als Rundweg verlaufende Walderlebnispfad führt durch die traumhaft schöne Naturkulisse um den Lautersee.

Zwölf interaktive Stationen zum Bergwald und den darin lebenden Tieren bieten Spannung und Anregungen sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Der Pfad liegt in einer überaus idyllischen Landschaft mit vielfältigem Wald. Die liebevoll gestalteten Stationen lassen keine Langeweile aufkommen. Einkehrmöglichkeiten am Lautersee und im Sommer die Möglichkeit, sich im See zu erfrischen, machen den einfach, mit nur geringen Steigungen zu begehenden Walderlebnispfad zu einem perfekten Ausflugsziel für die gesamte Familie.
Einstieg in den Walderlebnispfad
Mit den Wurzeln in den Himmel ragende Bäume zeigen den Beginn des Pfades am Haupteingang an der Straße zum Ferchensee an. Der Weg ist mit einem Ahornblatt markiert.
An der ersten Station können Sie ihr Wissen über Baumarten testen.
Waldliegen und Vogelkanzel
Ein Stück aufwärts eröffnet sich Ihnen ein traumhafter Blick über den Lautersee. Waldliegen laden Sie ein, in die Kronen der Bäume zu blicken und den Wald in vollen Zügen zu genießen. Durch ein Gatter gelangen Sie in einen lichten Waldbereich, in dem Kühe weiden.
Von einer Vogelkanzel aus können Sie Vögel wie den großen Uhu oder den Schwarzspecht erspähen. Finden Sie auch den kleinen Kleiber?
Rindenkobel, Tiersprunggrube und Pirschpfad
Ein uriger Rindenkobel beherbergt das Hörstudio, in dem Sie den Geräuschen des Waldes lauschen können. Übrigens dienten Rindenkobel früher dem Schutz von Waldarbeitern. Lassen Sie an der Klangstation Hölzer erklingen und testen Sie an einem Baumtelefon die Schallübertragung von Holz.
An der Tiersprunggrube können Sie Ihre Sprungkraft ausprobieren. Wer schafft es, so weit wie ein Reh zu springen?
Auf einem schmalen, idyllisch durch den Wald schlängelnden Pirschpfad haben sich viele Waldtiere versteckt. Wer entdeckt sie alle?
Wasserspeicher Waldboden
An der nächsten Station können Sie anschaulich ausprobieren, wie gut Waldboden Wasser speichern kann.
Noch ein Stück entlang des Hangwaldes, der uns vor Erdrutschen schützt, und Sie erreichen den Ausgangspunkt an der Straße zum Ferchensee.
Alternative Einstiegsmöglichkeiten
Besucher, die vom Laintal oder vom Latscheneck kommend in den Rundweg einsteigen, werden von einem imposanten Torbogen aus Holzklötzen empfangen. Von dort ist es nicht weit zum Lautersee mit verschiedenen Einkehrmöglichkeiten. Über einen schmalen, gesicherten Holzsteg führt der Weg entlang des Lautersees. Im Sommer lädt der See mit seinem klaren Wasser zum Baden ein.

Länge und Zeitaufwand

Länge: ca. 2 Kilometer
Zeitaufwand: ca. 2 bis 3 Stunden.

Rasten und Einkehren

Mehrere Einkehrmöglichkeiten gibt es direkt am Lautersee. In Mittenwald gibt es auch umfangreiche Einkehrmöglichkeiten.

Anreise mit dem Auto

Verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in den Rundweg:

  • Zum Haupteingang über die für den öffentlichen Verkehr gesperrte Fahrstraße (mit parallelem Wanderweg) zum Lautersee und Ferchensee. Parkmöglichkeit am Kurhaus in Mittenwald und von dort aus zu Fuß (1,2 Kilometer) weiter. Alternativ können Sie am Bahnhof Mittenwald (Parkplatz P1) oder Dekan-Karl-Platz parken und von dort mit dem Wanderbus weiter, siehe unten.
    Geodaten Haupteingang Walderlebnispfad:
    WGS: 97.43640, 11.23999
    UTM: 32T668902, 5256093
  • Zugang über das Latscheneck: Parken (kostenpflichtig) an der Talstation der Kranzberg-Sesselbahn, dann zu Fuß über den Geologie-Lehrpfad am Latscheneck, ca.1,7 km bis zum Walderlebnispfad
  • Zugang über das Laintal: Kein Parkplatz, Parken im Bereich der Laintalstraße/Lauterseestraße eingeschränkt. Zu Fuß über das Laintal, ca. 1,4 km mit ca. 110 Meter Höhenunterschied.
Haupteingang im BayernAtlas
Unter folgedem Link finden Sie den Einstieg zum Walderlebnispfad auf einer interaktiven Karte.

BayernAtlas - Geoportal Bayern Externer Link

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Bahn zum Bahnhof Mittenwald. Von dort mit Wanderbus der Alpenwelt Karwendel. Abfahrt am Bahnhof Mittenwald und Dekan-Karl-Platz. Fahrplan gibt es im Internet bzw. an der Tourist-Information. Wanderbus für Gäste aus Mittenwald, Krün und Wallgau mit der Gästekarte kostenlos. Der Wanderbus fährt zum Haupteingang an der Ferchensee-Straße.

Wanderbus - Alpenwelt Karwendel Externer Link

Ansprechpartner

Joachim Mark
AELF Weilheim i.OB
Bahnhofstraße 16
82418 Murnau
Telefon: 0881 994-2118
Mobil: 0162 2060117
Fax: 0881 994-2129
E-Mail: poststelle@aelf-wm.bayern.de