EU-Schulprogramm
Wir sind dabei - Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte für Uffings Kinder

Seit dem Schuljahr 2019/2020 nimmt die Grundschule in Uffing am EU-Schulprogramm "Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte für Bayerns Kinde" teil. Das Projekt soll die Wertschätzung von Lebensmitteln bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen.

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten organsierte die Schulleitung die Umsetzung des EU-Schulprogramms in ihrer Grundschule. Einmal in der Woche bekommen die Kinder abwechselnd entweder Milchprodukte oder Obst und Gemüse. Die kostenlosen Lebensmittel holt der Hausmeister beim ansässigen Feneberg in Murnau ab. Für die Verteilung in der großen Pause sind die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse zuständig, die diese Aufgabe begeistert übernehmen.
In der zweiten Woche wagten sich die Kinder an den ungesüßten Naturjoghurt. Der ein oder andere verzog beim ersten Löffel wegen des säuerlichen Geschmacks das Gesicht. "Nach zwei, drei Löffeln schmeckt er dann aber gar nicht so schlecht", meldeten die Schülerinnen und Schüler zurück. Die Botschaft des Programms, die Akzeptanz für Urprodukte bei Kindern zu erhöhen, konnte damit umgesetzt werden.

Schülerworkshop der Verbraucherzentrale

Beim Schülerworkshop "Mach den Milchcheck" von der Verbraucherzentrale Bayern im Herbst 2019 lernten die Schüler der 3. und 4. Klasse zudem, wie die Milch in der Kuh entsteht und welche Produktionsabläufe stattfinden, damit die Milch ihren Weg vom Kuhstall in das Kühlregal des Supermarktes und des heimischen Kühlschranks findet. Sie lernten die Zusammenhänge verstehen und erhielten die Grundlage für eine positive Wertschätzung des Lebensmittels Milch.

EU-Schulprogramm

Weltweit ist die Tendenz zu ungesundem Essverhalten bei Kindern und Jugendlichen zu beobachten. Die Europäische Union möchte dem frühzeitig gegensteuern und führte zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 das EU-Schulprogramm ein. 250 Millionen Euro stehen dafür jedes Jahr zur Verfügung. Das Programm soll Kindern und Jugendlichen Obst und Gemüse sowie frische, unverarbeitete Milchprodukte schmackhaft machen, die Wertschätzung der Lebensmittel steigern und ein gesundes Ernährungsverhalten unterstützen. Bis zu 30 Millionen Kinder in der EU profitieren davon.

Weitere Infos - Staatsministerium Externer Link

Ansprechpartner

Cornelia Nitschke
AELF Weilheim i.OB
Krumpperstraße 18 - 20
82362 Weilheim i.OB
Telefon: 0881 994-1147
Fax: 0881 994-1111
E-Mail: poststelle@aelf-wm.bayern.de